Dinkelspreu Kissen & Decken - zurück zur natürlichen Wärme

Mal ehrlich - Hand aufs Herz. Wer hat schon Geld übrig für hochpreisige Magnetfelddecken oder andere super Wunderdecken mit Massage und Wärmefunktionen. 

Die Wenigsten, richtig.

In der Regel läuft die Anschaffung einer solchen Decke über die Finanzierung.

Das heißt, jeden Monat zahlt man seine 50-100-200€ für eine 3000€+ Decke. 

Geld was erstmal da sein muss. Das kann nicht jeder.

 

Ich bin seit einigen Monaten auf der Suche nach einer Wärmelösung für meine mittlerweile 20 Jährige Traberstute.

Kleine Dinkelkissen passen gut in die Mikrowelle, halten die Wärme aber nicht lang genug um effektiv davon zu profitieren.

Eine Wärmflasche? Viel zu rutschig auf dem Pferderücken.

 

Nachdem die gängigen Magnetfelddecken getestet wurden und viel Geld ausgegeben wurde, war ich kurz davor eine 3500€ Decke zu finanzieren, aber ich habe es nicht getan.

Sondern 400€ für ein günstiges Model ausgegeben.

Der gewünschte Effekt blieb allerdings aus, also durfte Sie weiterziehen. 

 

Manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht.

Die Lösung lag auf der Hand. Beziehungsweise in Form eines kleinem Dinkelspreu Nackenkissen auf dem Sofa.

 

Warum nicht also ein großes Kissen nähen?

Nach anfänglichen Versuchen, abgebrochenen Nadeln und viel Zeit entstand somit meine erste Dinkelspelzdecke.

 

Ganze Decken

Klick aufs Foto für Informationen 

Einzelteile zum Binden